Hannover: Matthias Gottschlich blickt auf 35 erfüllte Jahre als Seelsorger

Pastoralreferent Matthias Gottschlich hat als Seelsorger für Menschen in Krisen- und Notsituationen im Bistum Hildesheim eindrucksvoll Spuren hinterlassen. Bernd Wübbeke, Landesfeuerwehrdekan Niedersachsen, gratulierte und dankte Herrn Gottschlich.

 

 

Matthias Gottschlich begann am 1. August 1983 seinen Dienst als Seelsorger im Bistum Hildesheim. Zum 1. August 2002 übernahm er die Aufgaben als Seelsorger bei der Feuerwehr, dem Rettungsdienst und Katastrophenschutz in der Region Hannover. Als Diözesanbeauftragter für die Notfallseelsorge im Bistum Hildesheim hat er unter anderem 2017 den Bundeskongress Notfallseelsorge in Hannover verantwortlich mit organisiert.